Waldbaden & Achtsamkeitstraining in der Natur

Waldbaden rund um Moers und Koblenz: Ich zeige Ihnen, wie Sie die positiven Kräfte der Natur nutzen, um den Alltag hinter sich zu lassen, Stress und Blutdruck zu senken und die Immunabwehr zu stärken.

Über michaktuelle Termine

Was ist Waldbaden?

Die positiven Kräfte der Natur zu nutzen, um den Autopiloten einmal abzustellen, den Alltag hinter sich zu lassen, das Gedankenkarussell zu stoppen, Stress und Blutdruck zu senken und die Immunabwehr zu stärken – all das ist Waldbaden. Wichtige Zutaten für ein Waldbad sind Achtsamkeit, Stille, Langsamkeit und das Wahrnehmen mit allen Sinnen.

Waldbaden (Shinrin Yoku) stammt aus Japan und bedeutet so viel wie, in die Waldatmosphäre einzutauchen. In Japan und Südkorea bildet Shinrin Yoku einen festen Bestandteil der Gesundheitsvorsorge und wird von den Krankenkassen unterstützt. Es liegen weltweit zahlreiche wissenschaftliche Studien vor, die den positiven Einfluss des Waldes auf unsere Gesundheit bestätigen.

Waldbaden ist als Stressmanagement-Methode und Präventionsmaßnahme anerkannt. Einige Krankenkassen und Kliniken in Deutschland haben Waldbaden bereits in ihr Programm aufgenommen. An der Ludwig Maximilian Universität in München gibt es seit 2017 einen eigenen Lehrstuhl, der sich mit den Wirkungen von Wald und Klima auf die Gesundheit befasst.

Die Kombination der Übungen zu Entspannung, Achtsamkeit, Sinneswahrnehmungen, Meditation, Atemtechniken und Bewegung haben positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit und eine ganzheitliche Wirkung auf alle unsere großen Körpersysteme wie unser Immun-, unser Nerven- und unser Hormonsystem.

Waldbaden ist Entschleunigung pur, ein Schlendern, ein Ankommen bei sich selbst.

Wer begleitet Sie?

Hallo, ich bin Romana Jansen, Inhaberin und Gründerin von ruheraum:natur.

Und ich lade Sie ein, mit mir zu erleben, wie Sie aus dem Gedankenkarussell aussteigen und wie es sich anfühlt, in die Entspannung zu kommen.

Ich ahne in etwa, wie es Ihnen geht: Jede Menge Dinge erledigen zu müssen, keine Zeit zu haben, nicht aus dem Hamsterrad zu kommen, immer auf dem Sprung zu sein. Und nicht zu wissen: Wie komme ich nur zur Ruhe.

Ich kenne diese Fragen aus eigener Lebens- und Berufserfahrung. Fordernder Job, alleinerziehend, wenig Pausen, viele Überstunden, Pendeln, im ewigen Stau stehen, engagiert in der Elternarbeit, verständnisvolle Mutter und Freundin, Hausarbeit.

Ich bin zertifizierte Kursleiterin für Waldbaden – Achtsamkeit im Wald.

Ich verbinde mein theoretisches Wissen, meine Erfahrung und meine Fähigkeit, mich gut in Menschen hineinversetzen zu können in meiner Arbeit.

Ich habe mich daran erinnert, wie viel Freude es mir gemacht hat, zu unterrichten, mich an den kleinen Dingen zu erfreuen, im Moment versinken zu können, sich frei zu fühlen…

Profitieren Sie von meiner Gelassenheit, meiner Empathie und meiner Freude in der Arbeit mit Menschen.

Und dann sagen vielleicht auch Sie:

„Danke, es ist so schön und erholsam, sich bei Dir fallenzulassen und Deiner beruhigenden Stimme zu lauschen.“

Was das Waldbaden bewirkt

Immunsystem

Schon ein Waldbad (4h) steigert die Zahl der natürlichen Killerzellen in unserem Blut um 40% und hält bis zu 30 Tage an.

Innere Ruhe

Die beim Waldbad erlernten Achtsamkeitsübungen sind ein entspannender Ausgleich zur Reizüberflutung des Alltags, die sich auch ins tägliche Leben übertragen lassen.

Anti BurnOut

Bei regelmäßiger Anwendung wirken die positiven Effekte des Waldes und Übungen zur Achtsamkeit vorbeugend gegen Burn-Out Erkrankungen.

Anti Stress

Waldbaden senkt die Stresshormone Adrenalin und Cortisol nachhaltig. Bei Männern um 30%, bei Frauen um bis zu 50%.

Hypertonie

Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen, dass die positiven Einflüsse des Waldes den Blutdruck senken und den Puls regulieren.

Teambindung

Der  Trainingsraum „Wald“ steht auch für das Coaching von Führungs- und Nachwuchskräften in der Personalentwicklung zur Verfügung.

Waldbaden im ruheraum:natur

Meine Waldbaden-Angebote richten sich sowohl an Firmen als auch an erwachsene Privatpersonen. Sie sind keine esotherischen Alternativen zum Outdoor-Bewegungsangebot, sondern beruhen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der Gesundheitsprävention.

Ein angeleitetes Waldbad unterstützt Sie dabei, bei sich zu bleiben, sich ganz auf sich zu konzentrieren, sich zu fokussieren, ganz bei der Sache zu sein, sich um nichts zu kümmern und mit Freude zu genießen. Um die Effekte nachhaltig zu nutzen, erhalten Sie Anregungen und Impulse zum Transfer in den Alltag.

Als ausgebildete Kursleiterin für Waldbaden – Achtsamkeit im Wald und Beraterin für Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) helfe ich Ihnen, einen Ausgleich zum umtriebigen beruflichen und privaten Alltag zu finden. Ich unterstütze Sie dabei, achtsam im Hier und Jetzt zu verweilen und zeige Ihnen, wie Sie sich erneut fokussieren, wenn sich wieder Alltagsgedanken einschleichen.

Damit das gelingt, arbeite ich vorwiegend mit kleinen Gruppen von 6 bis 12 Personen.

Ich gebe Ihnen konkrete Anregungen für eine gelassenere und gesündere Lebensweise. Waldbaden & Achtsamkeit dient so der persönlichen Gesunderhaltung.

Warum nicht einfach ein Waldspaziergang?

Klar, die Wirkung der Waldatmosphäre sowie der gesundheitliche und wohltuende Einfluss des Waldes sind bei jedem Aufenthalt im Wald gegeben. Allerdings dient der Wald beim Waldbaden nicht nur als Kulisse.

In den angeleiteten Übungen wird der Wald bewusst mit einbezogen und wir tauchen in die Atmosphäre des Waldes ein. Wir lassen Alltagsgedanken außen vor, nehmen kein Handy mit, sind nicht erreichbar und lassen uns komplett auf das Waldbad ein.

Sie werden außerdem persönlich von den zahlreichen positiven Gesundheitswirkungen der Achtsamkeitspraxis profitieren.

Spüren Sie mehr Ausgeglichenheit, eine bessere Konzentrationsfähigkeit, eine bewusstere Wahrnehmung von Gedanken, Gefühlen und Körperempfindungen.

Waldbäder und Termine

ruheraum:natur bietet Waldbaden-Formate in Moers und Umgebung (NRW, Niederrhein) sowie im Raum Koblenz (Rheinland-Pfalz, Mittelrhein) an. Nach Rücksprache erstelle ich Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Achtsamkeitstraining in der Natur

Warum in der Natur?

Der Mensch ist ein Naturwesen. Die meisten Menschen werden draußen ruhiger und können sich besser konzentrieren. Die Eindrücke in der Natur beschäftigen unseren Geist auf angenehme Weise und aktivieren unsere Sinne auf eine sanfte Art. Außerdem tut ein Ortswechsel gut und frische Luft sowieso!

Achtsamkeit ist eine innere Haltung, eine Hilfe, das Leben offen und neugierig zu erkunden und mit dem Leben zurechtzukommen. Achtsamkeit bedeutet nicht vorrangig Entspannung oder Meditation, es stellt sich aber oft Entspannung ein.

Wir brauchen ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit bzw. Achtsamkeit, um überhaupt zu bemerken, was gerade in uns passiert und wie wir in gewissen Situationen reagieren. Meistens hetzen wir durch den Tag und bekommen nur das Nötigste von der Außen- und unserer Innenwelt mit. Ich helfe Ihnen zu sehen, was Sie ggf. übersehen. Dadurch können Sie darauf reagieren.

Achtsamkeit ist das Richten der Aufmerksamkeit auf die Gegenwart mit allen Sinnen. Ich gebe Ihnen Anregungen, auch das Glück der kleinen Dinge wahrzunehmen und gezielte Übungen, um wieder durchzuatmen.

Achtsamkeit hat das Potential, dass wir grundlegend etwas in unserem Leben ändern.

Teilnehmerstimmen

Waldbaden in Baerl,
sehen, hören, fühlen, riechen!
Eintauchen – toll!
Den Vögeln lauschen
Wind in den Gräsern
Beruhigende Stille.
Durch das Blätterdach
Fällt Sonnenlicht und macht mich still
Tief einatmen

In meinem Kopf wurde es immer ruhiger, bis meine Gedanken vollkommen verstummt sind. Danke. Damit habe ich nicht gerechnet. Das fühlt sich richtig gut an.

An einem Grashalm habe ich als Kind das letzte Mal geknabbert. Ich konnte früher damit auch Geräusche machen. Eine schöne Kindheitserinnerung. Das werde ich das nächste Mal mit meinem Enkelkind machen.

Danke, ich habe geschlafen wie ein Stein.

Interessantes rund ums Waldbaden

X